Coworking Experience

Die “Coworking Experience” ist ein Jahresprogramm, das Ihrem Unternehmen ein einmaliges Umfeld bietet, um Coworking begleitet kennen zu lernen. Die teilnehmenden Mitarbeitenden können den Arbeitsplatz während einem Jahr frei wählen: Im Coworking-Space, im Home-Office oder am angestammten Arbeitsplatz. Das Programm ist in zwei Ausprägungen verfügbar.

Standard-Programm

Das Standard-Programm ist bereits ab einem Teilnehmer buchbar. Die Mitarbeitenden nehmen an einem Kick-Off in einem Coworking-Space in der Nähe teil und werden während des Programms über digitale Fragebögen befragt. Am Ende des Programms erhalten Sie einen Bericht, der die Daten ihrer Mitarbeitenden mit allen anderen Teilnehmern vergleicht.

Premium-Programm

Das Premium-Programm kann ab fünf Teilnehmern gebucht werden. Diese Menschen werden wissenschaftlich begleitet, wobei die gleiche Anzahl von Kolleginnen und Kollegen, die ihren Arbeitsplatz nicht frei wählen, als Kontrollgruppe eingesetzt wird. Das Projekt startet mit einem gemeinsamen Kick-off Workshop mit der Expertin Barbara Josef.

Die Studie wird durch zwei Institute der Universität St. Gallen gemeinsam verantwortet: dem Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitswelten (FAA-HSG) und dem Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI-HSG). Sie beginnt im September 2017 mit einer Nullmessung, im Februar und August 2018 werden zwei weitere Messungen durchgeführt. Im April/Mai 2018 werden persönliche Gespräche mit einzelnen Teilnehmern geführt. Ende des Programms erhalten Sie aus den gewonnenen Informationen und den Mobilitätsdaten der Mitarbeitenden einen individuellen Bericht.

VillageOffice übernimmt das Story Telling. Während dem ganzen Programm werden kurze Filmsequenzen produziert, die Geschichten der Teilnehmer erzählen. Teilnehmer am Premium-Programm können hier ihre eigenen Botschaften einbringen und damit eine starke Signalwirkung erzielen, sowohl gegen innen, aber auch als Unternehmen mit Pioniergeist am Markt.

Die Teilnahme am Premium-Programm ist auf 10 Unternehmen begrenzt.

Evaluationsbericht - Teil 1: Verhalten bei der Arbeit

In der Studie werden sechs Themen beleuchtet, welche statistisch durch fünf Kontrollvariablen fassbar gemacht werden:

  • Organisationale Verbundenheit
  • Vertrauen in die Organisation
  • Vertrauen ins Team
  • Proaktives Verhalten (vorausschauendes, flexibles und initiative ergreifendes Verhalten bei der Arbeit)
  • Work Engagement (ein positiver physischer, kognitiver und emotionaler Gefühlszustand bei der Arbeit; das Gegenteil von Burnout)
  • Individuelle Produktivität
  • Vertrauensneigung (grundlegende Bereitschaft Menschen zu vertrauen), 
  • Autonomie («Entscheidungsfreiheit»)
  • Aufgabeninterdependenz (Ausmass der Abhängigkeit von anderen Teammitgliedern)
  • Persönlichkeitseigenschaften (Offenheit, Pflichtbewusstsein, Verträglichkeit, Extrovertiertheit und emotionale Stabilität)
  • Psychologisches Kapital (Fokus auf Resilienz und Selbstwirksamkeit)

Evaluationsbericht - Teil 2: Mobilitätsverhalten

Beide Programme werden durch eine Auswertung des Mobilitätsverhaltens* ergänzt. Eine App zeichnet während des Programms die Mobilitätsdaten automatisch auf. Der Datenschutz ist dabei durch die unabhängige Auswertung durch das Büro für Mobilität vollständig gewährleistet.

* VillageOffice ist neben der SBB, Post und Mobility Intermediär des vom Bund geförderten Programms Mobilitätsmanagement in Unternehmen (Flyer, 3MB). VillageOffice unterstützt damit eine gesamtheitliche Betrachtung von Mobilität in Unternehmen. Denn mit dem direkten Beitrag zur Reduktion von Pendeln zu Hauptverkehrszeiten ist das Thema Mobilität in Unternehmen nicht abgeschlossen. Wir begrüssen es daher sehr, wenn unsere Kunden sich ganzheitlich dem Thema annehmen.

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren!

Die teilnehmenden Coworking Partner

Finden Sie den Coworking Space in Ihrer Nähe!