«Tessinerplatz» zündet nächste Stufe

Portrait Giorgio Engeli, Head Real Estate Portfolio Management bei Swiss Life

Das Coworking am Tessinerplatz 7 in Zürich wurde im November 2017 gemeinsam von Liegenschaftsbesitzerin Swiss Life und VillageOffice gegründet. Nach knapp sechs Monaten ist die Pilotphase im «Wohnzimmer» am Tessinerplatz abgeschlossen. Jetzt wird umgebaut, jetzt werden die Lehren gezogen. Im Herbst öffnet die «Coworking Lounge Tessinerplatz» ihren regulären Betrieb. Giorgio Engeli, Head Real Estate Portfolio Management bei Swiss Life, erklärt, weshalb sich Swiss Life für dieses Projekt begeistern liess.

VillageOffice: Das Engagement von Swiss Life für diesen Coworking Space scheint eher unkonventionell. Was hat Sie begeistert?

Giorgio Engeli: Als Eigentümer des grössten privaten Immobilienportfolios in der Schweiz beobachten wir die Entwicklungen des Büroflächenmarktes sehr genau und sind überzeugt, dass Coworking in der Schweiz mehr als nur der nächste grosse Trend sein wird. Gerade die Digitalisierungswelle im Dienstleistungssektor und die fortschreitende Tertiarisierung in der Industrie beeinflussen diese Tendenz. Diverse Prognosen sehen vor, dass bis 2025 mehr als die Hälfte aller Mitarbeitenden im Dienstleistungssektor an mindestens zwei Tagen der Woche keinen fixen Arbeitsplatz mehr haben werden. Unternehmen können mit Gemeinschaftsbüros ihren Büroflächenbedarf optimieren und damit Kosten senken. Zudem dürfen wertvolle Netzwerkeffekte entstehen. Coworking-Flächen werden sich daher immer mehr den Unternehmens-Bedürfnissen anpassen und als Immobilieninvestor kann dies zu einem attraktiven Segment werden.

VillageOffice: Ein internationaler Versicherer und eine lokale Community: Wie haben Sie die Zusammenarbeit erlebt?

Giorgio Engeli: Die Zusammenarbeit mit VillageOffice habe ich von Anfang an als kooperativ, ideenreich und vor allem professionell empfunden. Zusammen mit VillageOffice als erfahrener Betreiber freuen wir uns, die innovative Coworking Lounge Tessinerplatz direkt beim Bahnhof Enge, zwischen Finanzzentrum und Versicherungsmeile, im Herbst dieses Jahres eröffnen zu können.

VillageOffice: Welche Lehren hat Swiss Life aus der Pilotphase gezogen?

Giorgio Engeli: Die Pilotphase war für uns ein Lernprozess. Wir haben in diesen ersten Monaten sehr viel gelernt, welche Voraussetzungen für ein erfolgreiches Coworking Konzept notwendig sind. Dazu gehört insbesondere wie eine Community aufgebaut wird und welche Bedürfnisse die künftigen Benutzer an uns, respektive an den Standort haben. Wir planen das Angebot an Coworking-Zonen in unserem Immobilienbestand in der ganzen Schweiz zu erweitern und gerade die Erfahrungen aus dem Projekt Tessinerplatz waren dafür wegweisend.

Die Coworking Lounge Tessinerplatz soll insbesondere auf Work und Networking fokussieren und beruht auf einem Multi-Säulenkonzept: Coworking Flächen, Workshop-Räume mit neuster Technologie, Café/Bar und Events. Das auch für Passanten und andere Gäste offenstehende Café und der abendliche Barbetrieb mit wöchentlichen Events fördern die Coworking-Vision einer interdisziplinären und innovationsfördernden neuen Arbeitsumgebung.

VillageOffice: Im Herbst startet der reguläre Betrieb – werden Sie dann auch in der Coworking Lounge arbeiten?

Giorgio Engeli: Selbstverständlich! Wir verfolgen zurzeit sehr viele innovative Projekte im Bereich Real Estate mit Fokus auf die Digitalisierung und die neue Lounge soll zu diesen und anderen Themen eine befruchtende Austauschplattform werden.