Menschen machen die Differenz

Lara Thalmann vom Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT

«Die Frage ist, ob unsere traditionelle Herangehensweise mit fest zugeteilten Arbeitsplätzen am Firmenstandort und teils Home Office noch für alle Rollen zeitgemäss ist», sagt Marc Raum vom Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT. Zusammen mit dem Eidgenössischen Finanzdepartement EFD sucht das BIT nach neuen Lösungen. Das flexible, dezentrale Modell bietet die Chance, um eine moderne Art der Zusammenarbeit zu schaffen und die professionelle Vernetzung und Kreativität über Organisationsgrenzen hinweg zu fördern. Davon profitieren die Mitarbeitenden. Mobiles Arbeiten ermöglicht Freiräume für Sport, Freunde und Freizeit. Das spürt Lara Thalmann vom BIT: «Ich kann extrem viel Zeit sparen, die ich ansonsten für den Arbeitsweg benötigen würde.» Gerade beim Ansatz von VillageOffice erkennt sie aber noch einen weiteren Vorteil: mit den Coworking Spaces steht ihr ein professionelles Arbeitsumfeld zur Verfügung – in der Nähe ihres Wohnortes.

Coworking Experience

Das BIT macht bei der einjährigen Coworking Experience mit. Es sammelt so Erfahrungen mit dem dezentralen Arbeiten. «Es sind am Ende die Menschen, welche die Differenz machen», sagt Marc Raum. Deswegen investiert das BIT in solche Projekte. Deswegen wollen sie das Angebot, wie sie zusammenarbeiten, grundsätzlich neu denken.
Im Video erzählen Marc Raum und Lara Thalmann von ihren Erfahrungen.

 

Immer im Bild bleiben, was bei VillageOffice gerade passiert? Anmeldung Newsletter